GÖNNEN KÖNNEN, eine wichtige soziale Stärke

“Learn to clap on others victory,

your time will come!”

✅ Freue dich über die Erfolge deiner Mitmenschen, lerne zu gönnen, zu loben, Applaus zu spenden. Neid ist menschlich und doch steckt in jedem neidvollen Erleben auch ein Kompliment. Verschenke Komplimente und freue dich für dein Gegenüber. Es ist so schön, zu sehen, dass Menschen Gutes widerfährt. Deine Zeit wird kommen.

✅ Manchmal funktioniert ein Plan nicht wie gewünscht. Dann braucht es aufbauende Worte. Streiche Sätze, wie “Ich habe es dir ja gesagt” aus deinem Wortschatz. Ersetze diese Sätze durch lobende und mutmachende Alternativen. “Ich finde es toll, dass du dir dieses Projekt zugetraut hast. Es kann nicht immer alles funktionieren aber du kannst stolz auf dich sein, es versucht zu haben.”

✅ Kämpfe für deine eigenen Erfolge, aber kämpfe nicht gegen andere, die den selben Traum wie du träumen. “Es kann nur einen Geben” ist nur bei den Highlandern ein gutes Motto. Verfolgst du also ähnliche Ziele wie jemand anderes, dann tut euch doch zusammen und spielt euch die Bälle zu. Es geht auch ohne Konkurrenz und aggressiven Wettstreit.

✅ Klopft der Erfolge endlich auch an deine Tür, dann feiere dich, sei stolz auf dich, belohne dich. Und dann denke an all die Menschen, die dir diese Erfolge ermöglicht haben. Wer hat dir den Rücken frei gehalten? Wer hat dich aufgebaut? Wer war immer mit Rat und Tat zur Stelle? Verschenke etwas von deinem Glück, dann wird es doppelt zu dir zurück kommen. Davon bin ich überzeugt 🙏

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lernen ist keine Frage des Alters

2019... Franz-Josef ist 70, frisch verwitwet und macht das erste Mal alleine Urlaub. Er fährt nach Avignon. Er kann kein Wort Französisch und war als Schüler immer „Sprachunbegabt“. Im Urlaub lernt er

Arbeiten im FLOW - ein Schlüssel zum Erfolg

Kennst du das? Du bist total vertieft in eine Tätigkeit, du bist hoch fokussiert und alles geht fast wie von selbst. Du bist glücklich, fast wie in einem Rausch und gehst völlig auf in dem, was du gra